Pfeilwurzgewächse - calathea

Wasser:
Standort:
Herrkunft:
Höhe:
Breite:
Wuchsrichtung:
Blattfarbe:
Blüte:
Blütenfarbe:
Früchte:
Temperatur:
Düngung:
Vermehrung:
Überwinterung:
Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Commeliniden
Ordnung: Ingwerartige (Zingiberales)
Familie: Pfeilwurzgewächse
Unterfamilie:
Tribus:
Untertribus:
Gattung:
Art:
Wissenschaftlicher Name: Marantaceae

Anfangs sind die Laubblätter vieler Marantaceae tütenartig eingerollt.

Die Pfeilwurzgewächse (Marantaceae) sind eine Familie in der Ordnung der Ingwerartigen (Zingiberales). Der botanische Name der Typusgattung Maranta ehrt den italienischen Botaniker des 18. Jahrhunderts Bartolomeo Maranta. Die Familie enthält etwa 31 Gattungen mit etwa 525 bis 550 Arten. Einige Arten sind beliebte tropische Zierpflanzen, auch Zimmerpflanzen, dabei sind einige Arten sehr robust und schattentolerant.

Pflegefehler und bekannte Probleme

Blätter werden eingerollt
Dies Verhalten kann verschiedene Ursachen haben, wie z. b. direkte sonne oder zu trockene erde.

Braune blattspitzen/-ränder
Das liegt meist an einer zu geringen Luftfeuchtigkeit. Kann aber auch durch direkte Sonneneinstrahlung oder dauerhaft zu trockene Erde verursacht werden.

Spinnmilben
Spinnmilben gehen besonders gerne an geschwächte und sich "unwohl fühlende" Pflanzen. Dann gilt es die Bedingungen zu optimieren und unterstützend ein Mittel aus dem Fachhandel anwenden.

die Calathea verliert ihre Blätter
Das die Pflanzen ab und an mal ein Blatt verlieren, ist ganz normal. Direkt nach dem Kauf kann es Vorkommen, dass auch ganze Triebe absterben. haben sie sich akklimatisiert, wachsen aber Neue nach.
Wurde überdüngt, werden die Blätter Gelb. Dann kann es hilfreich sein, wenn man die Erde gut durchspült oder umtopft und dabei das alte Substrat vollständig entfernt.
Weitere Ursachen: Staunässe, Ballentrockenheit.