Gartenmargerite 'Snow Lady' - leucanthemum

Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, Lehm, etwas Sand
Standort: sonnig
Herrkunft:
Höhe: 60 cm
Breite:
Wuchsrichtung: horstig
Blätter: sommergrün
Blattfarbe: grün
Blüte: Juni bis August
Blütenfarbe: weiß/gelb
Frucht:
Pflege:
Feuchtigkeit:
Winterhart: ja
Systematik
Euasteriden II
Klasse:
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus:
Untertribus:
Gattung: Margeriten (Leucanthemum)
Art: Margerite
Wissenschaftlicher Name: Leucanthemum

Große weiße Blüten mit gelbgoldener Mitte trägt die Gartenmargerite über ihrem dunkelgrünen Laub. Moderne Neuzüchtungen begnügen sich nicht mit einem Blütenflor pro Sommer sonder blühen von Mai bis Oktober immer wieder nach.

Die Gartenmargerite ist mit einer Wochshöhe von 25 - 35 cm (50 - 70 cm, wenn mehrjährig) gut für Terrassengefäße und Blumenbeete im Garten geeignet. Schneiden Sie verblühte Blüten ab, um einen optimalen Folgeflor zu erzielen.

Pflege

Die Garten-Margerite gedeiht am besten an einem vollsonnigen Standort. Den hohen Sorten sollte man eine Stütze anbieten, sonst hängen sie nach dem ersten heftigen Sommergewitter durch.

Ideal ist ein sandig-lehmiger Boden. Es wird aber an Erde so gut wie alles vertragen, was nicht dauerhaft unter Wasser steht.

Die ersten Wochen nach dem Setzen muss regelmäßig gegossen werden. Etablierte Pflanzen vertragen kurze Trockenperioden.

Durch einen Rückschnitt lässt sich Leucanthemum zur Nachblüte anregen. Dadurch kann man auch das Verteilen der Samen im Garten eindämmen.

Die Vermehrung durch Teilung des Wurzelstocks, im Frühjahr oder Herbst, ist ebenfalls möglich.

Bei nachlassender Blüte, die Pflanzen aufnehmen, teilen und verpflanzen.

Düngen kann man mit Teichwasser oder Komposterde.